Die Kunst der achtsamen Berührung

Shiatsu ist eine Form der ganzheitlichen, manuellen Köperarbeit. Ihre Ursprünge hat diese Behandlungsmethode in traditionellen chinesischen und japanischen Gesundheitslehren. Shiatsu bedeutet übersetzt „Finger-Druck“ – Fingerdruck im Sinne aufmerksamer, achtsamer Berührung.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Massage wird beim Shiatsu der Mensch als Ganzheit gesehen und die vier Ebenen des Seins je nach Bedarf unterstützt. Diese vier Ebenen sind die spirituelle, mentale, emotionale und die körperliche Ebene – weshalb Shiatsu auch ganzheitlich wirkt und bei zahlreichen Beschwerden hilft.

ACHTUNG: Shiatsu ist eine alternative, komplementäre Behandlungsmethode, jedoch kein Ersatz für einen Arztbesuch oder eine medizinische Behandlung!

Wie hilft mir Shiatsu?

Wie hilft mir Shiatsu?

Wem hilft Shiatsu?

Erwachsenen

Shiatsu stimuliert das vegetative Nervensystem und wirkt ausgleichend auf Atmung, Herzfrequenz, Stoffwechsel, Muskeltonus und Schlaf. Es kann dir bei Verspannungen, Verdauungsproblemen, Schlafstörungen, Stress und Nervosität helfen. Auch bei Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen und Migräne hat sich Shiatsu bereits bewährt.

Narben nach Unfällen oder Operationen kann ich mithilfe einer Shiatsu-Narbenentstörung versorgen. Die energetische Durchlässigkeit wird dadurch gefördert und gewährleistet eine bessere energetische Versorgung rund um die Narbe.

Oder du tust dir einfach etwas Gutes: Mit dem Rhytmus der tiefen Atmung kann der Körper sich entspannen und neue Energien für das tägliche Leben gewinnen.

Frauen

Shiatsu wirkt unterstützend bei der Regulation des Zyklus. Macht er Probleme, zeigt das an, dass wir nicht in unserer Mitte sind. Shiatsu hilft dir dabei, den Dingen auf den Grund zu gehen und wieder in Fluss zu kommen.

In der Schwangerschaft, einer Zeit großer körperlicher und hormoneller Veränderung, ist Shiatsu ebenso ein hilfreicher Begleiter und unterstützt dich bei der Geburtsvorbereitung. Nach den Anstrengungen der Geburt hilft dir Shiatsu dann dabei, Energien sanft zu regenerieren.

In den Wechseljahren schließlich bietet Shiatsu vielseitige Unterstützungsmöglichkeiten, damit Frauen diesen Lebensabschnitt auch als Zeit des Wohlbefindens erleben können. In dieser Zeit des Umbruchs hilft dir Shiatsu dabei Altes loszulassen, um Platz für Neues zu schaffen.

Frauen

Shiatsu wirkt unterstützend bei der Regulation des Zyklus. Macht er Probleme, zeigt das an, dass wir nicht in unserer Mitte sind. Shiatsu hilft dir dabei, den Dingen auf den Grund zu gehen und wieder in Fluss zu kommen.

In der Schwangerschaft, einer Zeit großer körperlicher und hormoneller Veränderung, ist Shiatsu ebenso ein hilfreivher Begleiter und unterstützt dich bei der Geburtsvorbereitung. Nach den Anstrengungen der Geburt hilft dir Shiatsu dann dabei, Energien sanft zu regenerieren.

In den Wechseljahren schließlich bietet Shiatsu vielseitige Unterstützungsmöglichkeiten, damit Frauen diesen Lebensabschnitt auch als Zeit des Wohlbefindens erleben können. In dieser Zeit des Umbruchs hilft dir Shiatsu dabei Altes loszulassen, um Platz für Neues zu schaffen.

Kindern

Shiatsu unterstützt die  Entwicklung deines Kindes in motorischer, emotionaler, sensorischer und energetischer Hinsicht. Die Unterstützung erfolgt zudem auf eine für die Kinder sehr angenehme spielerische Art, denn Shiatsu fördert die eigene Körperwahrnehmung und innere Balance. Auch bei der Behandlung von Konzentrationsstörungen, Verspannungen, emotionaller Disharmonie oder Hyperaktivität hat sich Shiatsu bereits bewährt.

Anwendungsgebiete von Shiatsu

Shiatsu kann dich bei einer Vielzahl von Beschwerden unterstützen:

bei Migräne oder Spannungskopfschmerzen
bei der Stärkung des Nerven- und Immunsystems
bei psychischen Problemen wie Depression oder Burnout
bei Rückenschmerzen oder Beschwerden des Bewegungsapparates
bei Schlafstörungen
bei Erschöpfungszuständen
bei Verdauungsbeschwerden
bei Muskelverspannungen
bei der Narbenentstörung
bei Gelenksbeschwerden
bei Kreislaufproblemen

Anwendungsgebiete von Shiatsu

Shiatsu kann dich bei einer Vielzahl von Beschwerden unterstützen:

bei Migräne oder Spannungskopfschmerzen
bei der Stärkung des Nerven- und Immunsystems
bei psychischen Problemen wie Depression oder Burnout
bei Rückenschmerzen oder Beschwerden des Bewegungsapparates
bei Schlafstörungen
bei Erschöpfungszuständen
bei Verdauungsbeschwerden
bei Muskelverspannungen
bei der Narbenentstörung
bei Gelenksbeschwerden
bei Kreislaufproblemen

Wie läuft eine Shiatsu-Behandlung ab?

Traditionell findet eine Shiatsu-Behandlung auf einer Matte am Boden statt. Du bist dabei voll bekleidet, weshalb ich bequeme Kleidung empfehle. Jogginghose, Leggings, T-Shirt und (frische) Socken sind ideal. Die Berührungen auf die Meridiane und Akupunkte übe ich mittels Finger- Daumen- und Handballendruck, Knie, Fuß oder Unterarm aus. Dabei setze ich verschiedenste Techniken wie Rotationen oder Schaukeltechniken ein.

Einklang von Körper, Geist und Seele

Die Behandlung aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers und löst energetische Blockaden. Shiatsu bringt die Lebensenergie wieder in Fluss und hilft, ein harmonisches Gleichgewicht des Qi zu erlangen. Effekt ist eine unmittelbare Entspannung und Regeneration. Das zeigt sich in körperlicher, geistiger und seelischer Ausgeglichenheit.

ACHTUNG: Shiatsu ist eine alternative, komplementäre Behandlungsmethode, jedoch kein Ersatz für einen Arztbesuch oder eine medizinische Behandlung!

Termin anfragen
Preisliste